Georgi Gurjaniow gestorben (2013)

Posted in Historisches on 20. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Am 20. Juli 2013 ist der russische Musiker Georgi Konstantinowitsch Gurjanow mit 52 Jahren an Leberkrebs gestorben. Bekannt war er vor allem als Schlagzeuger der sowjetischen New-Wave-Band Kino.

Nico gestorben (1988)

Posted in Historisches on 18. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Am 18. Juli 1988 ist die Sängerin und Schauspielerin Christa Päffgen mit 49 Jahren an den Folgen eines Fahrradunfalls gestorben. Bekannt war sie unter ihrem Künstlernamen Nico als Muse der Warhol-Band Velvet Underground. Die elektronische Tanzkapelle Kontrast hat ihr mit einem Song auf der EP Addition und Rekonstruktion ein musikalisches Denkmal gesetzt.

Heather Langenkamp geboren (1964)

Posted in Historisches on 17. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Am 17. Juli 1964 wurde die US-Schauspielerin Heather Langenkamp geboren. Bekannt geworden ist sie vor allem als „final girl“ Nancy Thompson in Teil 1 und 3 der „Nightmare on Elm Street“-Horrorfilmserie. Und sie spielt wohl auch im neuesten Teil der Hellraiser-Franchise eine kleine Rolle.

Jon Lord gestorben (2012)

Posted in Historisches on 16. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Am 16. Juli 2012 ist der britische Musiker Jon Lord mit 71 Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben. Bekannt war er vor allem als Tastenmann der 70er-Jahre-Heavy-Rocker Deep Purple.

Alan Vega gestorben (2016)

Posted in Historisches on 16. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Der Sänger der US-amerikanischen No-Wave-Band Suicide, Alan Vega, ist am Samstag, 16. Juli, 2016, mit 78 Jahren entschlafen. Wer ihn nicht kannte, sollte sich flugs die Werke anhören, die Vega zusammen mit seinem Instrumental-Partner Martin Rev geschaffen hat.

Cube (2000)

Posted in Historisches on 13. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Am 13. Juli 2000 lief der kanadische Scienc-fiction-Horrorfilm Cube in den deutschen Kinos an. Er ist einer von einer ganzen Reihe intelligenter Genre-Streifen, die um die Jahrtausendwende gedreht wurden.

James Bernard gestorben (2001)

Posted in Historisches on 12. Juli 2017 by ultimaslagrimas

Am 12. Juli 2001 ist der britische Komponist James Michael Bernard gestorben. Er hatte 1952 den Oscar für das beste Originaldrehbuch für „Eine Stadt hält den Atem an“ erhalten. Seine Handschrift – musikalischer Art – ist Fans klassischer Horrorfilme aber eher bekannt durch die zahlreichen Soundtracks und Titelmelodien, die er für Streifen aus den legendären Hammer Studios schrieb. Darunter waren beispielsweise The Quatermass Experiment (und zwei Fortsetzungen), The Curse of Frankenstein (und mehrere Fortsetzungen), Dracula (und mehrere Fortsetzungen), und She. Zu seinem Spätwerk gehört eine Neuvertonung von Nosferatu bei dessen DVD-Veröffentlichung 1998.