Archiv für Januar, 2018

Philip Glass geboren (1937)

Posted in Historisches on 31. Januar 2018 by ultimaslagrimas

Am 31. Januar 1937 wurde der us-amerikanische Komponist Philip Glass geboren. Der studierte klassische Musiker ist nicht zuletzt bekannt als Schöpfer von Filmmusik, beispielsweise für Candyman 1 und 2, The Trueman Show oder American Horror Story. Neben diesen Brot-Jobs gilt er als einer wichtigsten Vertreter der Minimal Music der vergangenen 50 Jahre. Ultimas Lagrimas gratulieren zum Geburtstag.

Advertisements

20 years of Real Synthetic Audio

Posted in Historisches on 30. Januar 2018 by ultimaslagrimas

On this day in history, january, 30th, 1998, DJ Todd Clayton from Toronto, Canada, uploaded the very first programme of his great show Real Synthetic Audio to the interwebs, which is still being ‚aired‘ on a weekly basis, today. Congratulations from Ultimas Lagrimas, the Tübingen-based radio show, first broadcast in 2001 (so we will celebrate our 20th birthday in three years).

John Barry gestorben (2011)

Posted in Historisches on 30. Januar 2018 by ultimaslagrimas

Am 30. Januar 2011 ist der britische Komponist und fünffache Oscar-Preisträger John Barry  Prendergast mit 77 Jahren an einem Herzanfall gestorben. Berühmt ist er vor allem für seine Filmmusiken zu insgesamt zwölf James-Bond-Filmen zwischen 1962 und 1987, aber die Liste der Streifen, für die er komponiert hat, ist wirklich enorm.

Milton Babbitt gestorben (2011)

Posted in Historisches on 29. Januar 2018 by ultimaslagrimas

Am 29. Januar 2011 ist der amerikanische Mathematiker, Musiker und Komponist Milton Babbitt mit 94 Jahren gestorben. Er komponierte beispielsweise Stücke für den RCA Mark II, den weltweit ersten, programmierbaren, elektronischen Synthesizer.

Elkin Ramírez gestorben (2017)

Posted in Historisches on 29. Januar 2018 by ultimaslagrimas

Am 29. Januar 2017 ist der Elkin Ramírez mit 54 Jahren an einem Gehirntumor gestorben. Er war seit 1985 Band Stimme und Kopf der kolumbianischen Progressive-Metal-Band Kraken gewesen.

Selbstmord von Karel Svoboda (2007)

Posted in Historisches on 28. Januar 2018 by ultimaslagrimas

Wie kann ein Mensch, der die Musik zu so vielen fröhlichen Kinderfilmen geschrieben hat, so traurig werden, dass er sich selbst erschießt? Der tschechische Komponist Karel Svoboda erlitt in seinem Leben viele Schicksalsschläge: 1992 starb seine erste Frau, mit der er 23 Jahre lang verheiratet gewesen war, im Jahr 2000 starb seine vierjährige Tochter an Leukämie, und 2002 überlebte er einen schweren Unfall. am 28. Januar 2007 nahm er sich mit 68 Jahren das Leben. Berühmt war er für die Musik zu mehr als 90 Filmen und Serien, insbesondere in den 70er- und 80er-Jahren, beispielsweise Wickie und die starken Männer, Die Biene Maja, Pinocchio, Nils Holgersson, Tao Tao, Die Besucher, Der fliegende Ferdinand oder Drei Nüsse für Aschenblödel.

Edgar Froese gestorben (2015)

Posted in Historisches on 28. Januar 2018 by ultimaslagrimas

Am 20. Januar 2015 ist der deutsche Musiker Edgar Froese mit 70 Jahren an einer Lunbenembolie gestorben. Er galt als einer der Pioniere der elektronischen Musik in den 1970er-Jahren un gründete die Band Tangerine Dream. Mit ihr spielte er auch Soundtracks für mehrere „Tatort“-Folgen und eine Reihe von Genre-Filme ein, bespielsweise The Keep, Der Feuerteufel, Legende und Near Dark.