Album: Ektomorf – Fury

Die ungarische Abrissbirne aus der Region Bekescsaba ist wieder da – und wie! Zoli Farkas und seine Mitkämpfer warten mit ihrem neuen Album auf und treten dabei, im Vergleich zu den Vorgängern, wieder mächtig das Gaspedal durch.

AFM Records * www.ektomorf.com * Thrashcore/Groove Metal

In der Vergangenheit immer wieder als Soulfly-Plagiat verschrien, kann man diese Vorwürfe eigentlich nicht wirklich verstehen. Man tut damit dieser fleißigen, energischen Band einfach Unrecht.

Ektomorf sind ein grooviger Vertreter in Sachen Thrashcore und legen auf dem Album los wie die Feuerwehr. Rohe Gewalt trifft auf brachiale Energie und hypnotische Eingängigkeit. Die Energie der 90er wird in unsere Zeit transportiert. Diese zeichnet die Band auch live auszeichnet wird 1 zu 1 auf den Longplayer übertragen. Ektomorf machen da keine Gefangenen und ich muss hier gar nicht viele Worte verlieren.

Fazit: Diese Scheibe ist ein Muss für alle Freunde der heftigeren Gangart. Absolute Kaufempfehlung!

Anspieltipps: Prophet of doom/AK-47

Gesamtnote: 1 mit Sternchen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: