Kinostart von „Man lebt nur zweimal“ (1967)

Am 14. September lief 1967 „Man lebt nur zweimal“ in den bundesdeutschen Kinos an,  der fünfte James-Bond-Film. Darin konfrontiert die „Doppelnull“ (Sean Connery) erstmals den Oberbösewicht Ernst Stavro Blofeld (Donald Pleasence).

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: