Bob Moog gestorben (2005)

Am 21. August 2005 ist der Elektrotechniker Robert „Bob“ Moog im Alter von 71 Jahren an einem Gehirntumor gestorben. Er gilt als einer der Pioniere elektronischer Klangerzeugung und bereitete mit seinen modularen Moog-Synthesizern in den 1960er- und 1970er-Jahren den Boden für den Siegeszug elektronischer Musikistrumente und -stile.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: