Der Tübinger Zoo schließt… mal wieder

Zum Monatsende schließt der Tübinger Klub, der lange Jahre als Zentrum Zoo bekannt war, zuletzt nur noch als Zoo. Die Veranstaltungen „Independance“, „Dark Visions“ und „Nightfall’s Ballroom“ boten der hiesigen Gothic-Szene die vergangenen mehr als zehn Jahre zumindest gelegentlich Tanzmöglichkeiten vor Ort, ohne dass man lange Fahrten auf  sich nehmen musste.

Das hat jetzt ein Ende: Am heutigen Samstag, 25. August, findet ab 22 Uhr zum letzten Mal „Nightfall’s Ballroom“ statt. Dem Vernehmen nach wegen einer vom Besitzer geplanten Pachtanhebung, während gleichzeitig die GEMA deutlich höhere Gebühren von Diskobetreibern angekündigt hat.

Nachtrag: Im Oktober 2016 wurde das Gebäude des Zoos dann tatsächlich abgerissen. Das Ende einer Institution.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: